Gründungsausschuss für die Universität Bochum

Der „Beratende Gründungsausschuß für die Universität Bochum“ wurde gleich nach der Entscheidung des Landtags über den Standort der neuen Universität am 18. Juli 1961 von Kultusminister Schütz eingerichtet. Er konstituierte sich am 15. September 1961, beriet vornehmlich Strukturfragen und nahm ab 1963 auch die Funktion eines Berufungsausschusses ein. Er tagte, teilweise unter Hinzuziehung der neu berufenen Professoren, bis in das Jahr 1966.

Die Mitglieder in alphabetischer Reihung:

Prof. Dr. phil. Heinz Bittel,
          Universität Münster, Angewandte Physik
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Max Braubach,
          Universität Bonn, Mittlere und Neuere Geschichte
Prof. Dr. iur. Dr. h.c. Dr. h.c. Helmut Coing,
         Universität Frankfurt, Rechtswissenschaft
Prof. Dr. phil. Werner Conze,
         Universität Heidelberg, Mittelalterliche und Neuere Geschichte
Prof. Dr.-Ing. Eugen Flegler,
         Technische Hochschule Aachen, Allgemeine und Theoretische Elektrotechnik
Prof. Dr. theol. Dr. phil. Dr. sc. pol. Joseph Höffner,
         Universität Münster, Christ. Sozialwissenschaften (Mitglied bis 31.8.1962)
Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. h. c. Ernst KIenk,
         Universität Köln, Physiologische Chemie
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Kurt Klöppel,
         Technische Hochschule Darmstadt, Statik und Stahlbau
Prof. em. Dr. med. Paul Martini,
         Universität Bonn, Innere Medizin
Prof. Dr. med. Hubert Meessen,
         Medizinische Akademie Düsseldorf, Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie
Prof. Dr. rer. pol. Fritz W. Meyer,
         Universität Bonn, Wirtschaftliche Staatswissenschaften
Prof. Dr. iur. Dr. iur. h.c. Hans Peters,
         Universität Köln, Öffentliches Recht
Prof. Dr. phil. Joachim Ritter,
         Universität Münster, Philosophie
Dr. phil. h. c. Friedrich Schneider,
         Ministerialdirektor, Generalsekretär des Wissenschaftsrates
Prof. Dr. rer. nat. Josef Straub,
         Universität Köln, Botanik
Prof. Dr.-Ing. Wilhelm WaIcher,
         Universität Marburg, Physik
Prof. Dr. phil. Hans Wenke (Vorsitzender),
         Universität Hamburg, Erziehungswissenschaft